Königsteiner Forum

2000 - Wohin bewegt sich die Welt? Wohin wird sie getrieben

Die Jahreszahl 2000 und der damit verbundene Übergang in ein neues Jahrtausend, haben zahlreiche Menschen nachdenklich gestimmt. Sie wecken von selbst die beiden Fragen: „Wohin bewegt sich die Welt?“ und „Wohin wird sie getrieben?“ Je näher die Jahrtausendwende rückte, desto häufiger wurde aber auch auf die vergangenen Jahre im 20. Jahrhundert zurück geblickt.

Die Themen, die das Königsteiner Forum im Jahr 2000 beschäftigten, waren neben anderen der europäische Sozialstaat im Zeitalter der Globalisierung, die Folgen der Globalisierung für die nationalen Finanz- und Arbeitsmärkte oder die Entwicklung zu einem ausgewogenen Verhältnis der Geschlechter im wirtschaftlichem oder politischen Bereich. Die Referenten, darunter Professor Dr. Dr. Gerhard Kreysa von der Dechema oder Professor Dr. Fritz Taub, Senatspräsident am Oberlandesgericht Franfurt a. D., wollten mit ihren Vorträgen Hinweise und Anregungen für neue Gedanken geben.