Königsteiner Forum

2002 - Die Zukunft der Europäischen Union

Am 1. Januar 2002 wurde der Euro in 12 der bis dahin 15 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union eingeführt – im September des gleichen Jahres fiel der Deutsche Aktienindex erstmals seit 1996 wieder unter 3.000 Punkte. Fast zur gleichen Zeit sprachen sich 67% der wahlberechtigten Letten für einen Beitritt zur Europäischen Union aus. Nur drei Monate später beschloss der EU-Gipfel in Kopenhagen die Aufnahme von zehn neuen Mitgliedern am 1. Mai 2004.

Perspektivreich beleuchtete das Königsteiner Forum die Chancen und Gefährdungen dieses Staatenbündnisses. Im Zentrum der Vorträge steht dabei die Einsicht, dass es sich auch um unsere eigene Zukunft handelt, wenn über die Europäische Union gesprochen wird. Zur Diskussion trugen auch der Generalleutnant Rainer Schuwirth, Generaldirektor des EU Militärstabes und mittlerweile Stabschef des Obersten Stabsquartiers der Vereinten Streitkräfte Europas, sowie Professor Dr. Mathias Rohe, Richter am Oberlandesgericht Nürnberg bei.