Königsteiner Forum

2008 - Alter und Gesellschaft

Die Deutsche Gesellschaft altert und schrumpft. Im Jahr 2050 wird Deutschland nur noch knapp 69 Millionen bis 74 Millionen Einwohner haben, so die Aussage der 11. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Bundesamtes

Grund dafür sind die stetige Abnahme der Geburtenzahlen und die Zunahme der Sterbefälle. Gleichzeitig steigt das Durchschnittsalter der Bevölkerung. Sind momentan 19 Prozent der Bevölkerung 65 Jahre und älter, werden es 2050 zwischen 30 und 36 Prozent sein. Die durchschnittliche Lebenserwartung bei zwischen 2002 und 2004 geborenen Jungen und Mädchen liegt mit 75,9 bzw.81,5 Jahren mehr als zehn Jahre über der Lebenserwartung der Jahrgänge 1949 bis 1951.